FREIE PLÄTZE AUF ÖFFENTLICHEN PARKPLÄTZEN

Die intelligente Lösung für freie Plätze auf öffentlichen Parkplätzen misst die ein- und ausfahrenden Fahrzeuge mithilfe von Sensoren an den Zufahrten. Über das drahtlose Kommunikationsmodul werden die Messungen an die CLOUD-Plattform zur Überwachung der freien Plätze übermittelt, wo sie nach erfolgter Aufzeichnung in Echtzeit sowohl auf den variablen Anzeigetafeln als auch auf der Nutzer-Anwendung angezeigt werden.

Das Gerät zur Ein-/Ausfahrtskontrolle verhält sich wie ein IoT-Sensor, indem es zwischen diesem und der CLOUD-Plattform zur Überwachung der freien Parkplätze eine direkte und permanente Verbindung ohne Zwischenschritte herstellt.

Die Daten werden auf variablen Informationstafeln und in den Nutzeranwendungen angezeigt.Es müssen nur Geräte an den Parkplatzeinfahrten installiert werden, ohne Beschränkung der zu kontrollierenden Zufahrten. Es müssen nicht an allen Plätzen Sensoren angebracht werden, wodurch die Kosten für die Anschaffung und die Installation der Geräte gesenkt werden. Zudem kann die Verwaltung verschiedener Parkplätze in dieselbe Plattform integriert werden und die Daten können gemeinsam bearbeitet werden.

EIGENSCHAFTEN

  • Integrale End-to-End-Lösungohne die Notwendigkeit zusätzlicher Entwicklungen.

  • Modular und skalierbar.

  • Offene und integrierbare Lösung mit äußeren Entwicklungen in allen Lagen (auf Geräteebene, Vernetzung, CLOUD oder Nutzeranwendung).

  • Unbegrenzte Anzahl an Geräten für künftige Erweiterungen möglich.

  • Ohne die Notwendigkeit zusätzlicher Entwicklungen
    mit allen SmartSolutionsvonDatakorum interoperabel.

  • Lösung basiert auf sicheren Kommunikationsnetzen (WiFi, GPRS,LTE-NB).
  • Rund um die Uhr von jedem Ort und von jedem Endgerät aus erreichbar (Smartphone, Tablet, PC...).
  • Implementierung künftiger Funktionen und Versionen über
    Fern-Updates von Firmware.
  • Permanente Verbindung zwischen den Geräten und derCLOUDzur Kontrolle der Messungen in Echtzeit.
  • Es können alle Arten von Alarmen und Ereignissen im Zusammenhang mit den empfangenen Daten eingerichtet werden.

GERÄT ZUR EIN-/AUSFAHRTKONTROLLE

Die wichtigsten technischen Eigenschaften des Geräts sind folgende:

  • Montage auf DIN-Schiene.Größe DIN6
  • Versorgung des Geräts mit
  • Induktiver Sensor Carlo Gavazzi mit doppelter Schleife für die Eingangsschiene.
  • Induktiver Sensor Carlo Gavazzi mit doppelter Schleife für die Ausgangsschiene.
  • MODBUS RTU Kommunikationsport für die Kommunikation mit den variablen Anzeigetafeln.
  • Konfigurierbare Kommunikationsparameter für die Kontrolle des Datenflusses.
  • Der Anschluss des Geräts an die Cloud erfolgt ohne Zwischenschritte direkt über WiFi-,GPRS- oderLTE-NB-Technologie,dieM2M-Verbindung des Geräts ist inbegriffen.
  • TCP/IP-Protokoll bei den Verbindungen zwischen der Ein-/Ausgangskontrolle und der CLOUD-Plattform zur Überwachung der freien Plätze, um Sicherheit und Kompatibilität zu gewährleisten.
  • Das Gerät funktioniert unabhängig von der CLOUD-Plattform zur Überwachung der freien Plätze, falls die Verbindung zu ihr verloren geht. Es führt weiterhin Messungen durch und entdeckt Alarme, die übermittelt werden, sobald die Verbindung wieder hergestellt wurde
  • Datenversand an die CLOUD in konfigurierbaren Abständen(in Echtzeit bis täglicher Versand).

 

CLOUD-PLATTFORM ZUR ÜBERWACHUNG DER FREIEN PARKPLÄTZE

Technische Eigenschaften der Plattform:

Verwendung der wichtigsten Standards der IoT-Industrie:

  • Einsatz des MQTT-Protokolls bei den Verbindungen zwischen Geräten und CLOUD-Plattform.
  • Einsatz einer MySQL-Datenbank für eine einfache und schnelle Migration der Daten an andere CLOUD-Plattformen.
  • REST-API-Server für Nutzeranwendungen zur Integration und Kompatibilität mit den wichtigsten vorhandenen Smart-City-Plattformen (FIWARE, ThingWorx, Sentilo…).

Die Kommunikation erfolgt simultan in drei voneinander unabhängigen Modi:

  • Event-Modus: Es erfolgt ein umgehender Datenversand, wenn ein Sensor des Geräts einen Wert außerhalb des vom Nutzer vorgegebenen Betriebsbereichs erreicht.
  • Datalogger-Modus: Es erfolgt ein regelmäßiger Versand der von den Geräten durchgeführten Messungen (Maximum, Minimum und Mittelwert jedes Intervalls). Messintervalllänge und Häufigkeit des Datenversands an die CLOUD-Plattform sind frei konfigurierbar.
  • Überwachung der Verbindung: Die CLOUD-Plattform kontrolliert, ob das Gerät angeschlossen bleibt. Die Häufigkeit der Überwachung ist konfigurierbar, sowie die auf der CLOUD-Plattform durchzuführenden Maßnahmen im Falle eines Verbindungsverlusts.

Bei einem Verlust der Verbindung zur CLOUD speichern die Geräte die Messungen, die ihre Sensoren weiterhin generieren.

Die CLOUD-Plattform der Überwachung der freien Plätze befindet sich auf einem Fernserver, von dem aus alle vorhandenen Installationen und künftigen Erweiterungen betrieben werden können.

NUTZERANWENDUNGEN

Zwei Managementsoftware-Lösungen sind inbegriffen:

 

  • Mobile App. Für Android und iOS entwickelt als Tool zur Wartung, Konfiguration und Inbetriebnahme der Geräte für die Ein-/Ausgangssteuerung.
  • Web-Anwendung.Dient hauptsächlich als Kontroll- und Management-Tool.

Diese Website verwendet eigene Cookies sowie Cookies von Dritten. Wenn Sie Ihren Besuch fortsetzen, stimmen Sie der Verwendung der Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung Hier

Los ajustes de cookies de esta web están configurados para "permitir cookies" y así ofrecerte la mejor experiencia de navegación posible. Si sigues utilizando esta web sin cambiar tus ajustes de cookies o haces clic en "Aceptar" estarás dando tu consentimiento a esto.

Cerrar